CORONAREGELN & HAFTUNGSAUSSCHLUSS


 

Hygienekonzept und Liste der verwendeten Produkte

BDSM Privatstudio von Domina Lady Patricia

 

Juli 2021

 

Meine Gesundheit und vor allem die meiner Klienten hat für mich oberste Priorität. Daher liegt der Fokus des Konzepts auf entsprechenden Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen zur Infektionsbekämpfung sowie auf Nachvollziehbarkeit der Kontakte.

 

Ich selbst besitze bereits seit Juni 2021 vollen Impfschutz.

 

Aktuelle Voraussetzungen für einen Besuch in meinem Privatstudio sind:

1.     Der Kunde weist einen negativen Test vor, der nicht älter als 24h ist oder

2.     Der Kunde ist nach einer Infektion genesen und kann dies nachweisen oder

3.     Der Kunde kann eine vollständige Impfung nachweisen (Impfpass oder App)

 

 

Bereits bestehende (Hygiene-)Maßnahmen zum Infektionsschutz:

 

1.     Es werden aus Hygienegründen immer Handschuhe während der Behandlung getragen, und mehrmals während der Behandlung gewechselt und entsorgt.

2.     Es werden bei der Behandlung grundsätzlich nur Einwegprodukte verwendet.

3.     Sterile medizinische Geräte zählen zu meiner standardmäßigen Grundausstattung. Arbeitswerkzeuge werden falls möglich zusätzlich mit Einwegschutzüberzug versehen.

4.     Wiederverwendbare Gegenstände werden korrekt desinfiziert oder sterilisiert.

5.     Alle Oberflächen werden nach jeder Behandlung gründlich desinfiziert.

6.     Auch im „Normalbetrieb“ lasse ich genügend Zeit zwischen Terminen, um Räume, Oberflächen und Materialien zu reinigen, zu lüften und zu desinfizieren.

7.     Klienten duschen sich VOR und NACH der Behandlung. Hierzu stehen Ihnen Duschgel, Seife, Shampoo, Mundspülung und Desinfektionsmittel zur Verfügung.

8.     Ich arbeite nur auf Einzelterminbasis und empfange keine Laufkundschaft.

9.     Termine können nur im Voraus telefonisch mit Rufnummer oder per E-Mail vereinbart werden. Kontaktdaten werden auf einem Formular erfasst, in einem einzelnen Umschlag verschlossen, der mit Datum versehen wird, 4 Wochen aufgehoben, dann vernichtet. Die Kundendaten sind sicher und ohne behördliche Anordnung nicht zugänglich für Dritte.

 

 

Zusätzliche Maßnahmen, die wegen Corona ergriffen werden:

 

10.  Nur Klienten, die eins der „3 G’s“ nachweisen können (Genesen, Getestet, Geimpft), werden behandelt.

11.  Der Klient muss bei Betreten und Verlassen des Studios eine Maske (OP oder FFP2) tragen und sich die Hände desinfizieren. In den Behandlungsräumen steht zusätzliche Desinfektion zur Nutzung bereit.

12.  Kein Händeschütteln, kein Anfassen von persönlichen Gegenständen des Kunden.

13.  Unnötige Gegenstände, welche vom Kunden angefasst werden könnten, werden entfernt oder außerhalb des Kundenbereiches aufbewahrt.

14.  Alltagsgegenstände und Kontaktflächen wie Treppengeländer, Türgriffe etc. werden regelmäßig gereinigt.

15.  Getränke werden nur aus Einwegflaschen verabreicht.

16.  Vor Beginn und nach Ende einer Behandlung Der Klient wird ebenfalls Maske während des Aufenthaltes tragen – außer im Bad beim Duschen.

17.  Es wird genügend zeitlicher Abstand zwischen Termine gesetzt, um Räume, Ober- und Kontaktflächen zu reinigen, desinfizieren und gut zu lüften.

18.  Behandlungsflächen sind mit einem Handtuch oder klinischen Unterlagen bedeckt. Handtücher werden bei mind. 60 Grad mit antibakteriellem Waschmittel gewaschen, Klinikunterlagen werden entsorgt. Zur Großflächenabdeckung werden zusätzlich spezielle Praxis Waschfaserlaken, die nach jeder Behandlung bei 60 Grad gewaschen werden genutzt. Zudem stehen noch flexible Einmal-Überzüge in Maxigröße, z. B. zur Abdeckung für Behandlungsmöbel, zur Verfügung.

19.  Meine Arbeitskleidung wird mit speziellen antibakteriellen Waschmitteln gereinigt.

20.  Der Bestand an persönlichem Schutzmaterial, Desinfektionsmitteln, Reinigungsmitteln, Handschuhen, Masken, Einwegmaterialien u.a. notwendigen Utensilien wird regelmäßig kontrolliert und aufgefüllt. Ein Vorrat der o.g. wird sichergestellt.

21.  Kundeninformation: Die entsprechenden Schutzmaßnahmen werden für den Kunden gut sichtbar im Studio platziert.

 

Alle weiteren aktuellen Informationen zu Coronavorschriften und angeordneten Hygieneregeln des Landes Rheinland-Pfalz können Kunden auf der Seite www.corona.rlp.de nachlesen. 

 

 

Liste der verwendeten Desinfektions- und Reinigungsmittel und Anwendungsweise.

 

Ich verwende DGHM geprüfte Produkte, die für die Anwendung im Gesundheitswesen, Krankenhäusern oder Arztpraxen geeignet sind. Aufgrund von aktueller Verfügbarkeit können Produkthersteller- und Namen variieren. Ich stelle jedoch zu jedem Zeitpunkt sicher, dass alle Reinigungsprodukte denselben hohen Standard erfüllen.

 

PRODUKTNAME

ANWENDUNG

Sterilium Virugard

Hände Desinfektionsmittel (Sprühspender). Anwendung 60 - 90 Sekunden.

Schülke Mikrozid Wipes

Desinfektionstücher für medizin. Geräte, aber auch für Oberflächen wie Türgriffe, Treppengeländer geeignet etc. Anwendung 30  - 60 Sekunden.

MyClean IN

Desinfektionslösung für medizinische Instrumente (viruzid gem. RKI). Anwendung 30 Minuten

Medizid Rapid+

Desinfektion für alkoholbeständige Oberflächen und Gegenstände. Anwendungszeit 5 Minuten

Meliseptol HBV

Desinfektionstücher für kleinere Oberflächen wie Türgriffe, Handläufe und Medizinprodukte. Anwendungszeit 1 Minute

Cleanisept Wipes

Alkoholfreie Tücher zur Schnelldesinfektion. Anwendungszeit 1-2 Minuten

Meliseptol rapid

Schnelldesinfektionsspray für kleinere Oberflächen. Anwendungszeit 1 Minute

CSE Flächendesinfektion

Sprühdesinfektion für nicht alkoholbeständige größere Oberflächen. Einwirkzeit 1 Minute.

KaiserRein Desinfektionsreiniger Pro

Sprühdesinfektion für alle Oberflächen. Einwirkzeit 1 Minute.

Bacillol 30 Foam

Schaumdesinfektion zur speziellen Anwendung in Bad & Dusche. Anwendungszeit 1 Minute.

Heliopur

Selbsttätig reinigendes Desinfektionsmittel für Medizinprodukte.

Eis Toy Cleaner

Spezielle Desinfektion für Silikon- und Ledermaterialien. Einwirkzeit 1-2 Minuten

Sagrotan Spezial Bodenreiniger

Zur Reinigung des Fußbodens

Sagrotan Antibakterielles Waschmittel

Waschmittel für die Waschmaschine

BeGloss Special Wash

Antibakterielles Waschmittel z. B. für Latex- und PVC Kleidung.

Unigloves

Latex Einmalhandschuhe

 


BEHANDLUNGSVERTRAG UND HAFTUNGSAUSSCHLUSS FÜR EINEN TERMIN IM

PRIVATSTUDIO ATELIER  AVANTGARDE – LADY PATRICIA

 

Vertragsschluss und Leistungsvereinbarungen für einen Session-Termin

 

1.   Alle Angaben zur Person, Vorlieben und insbesondere gesundheitliche Indikationen und weitere Informationen sind im Vorgespräch wahrheitsgemäß zu beantworten.

 

2.   Alle persönlichen Daten und Informationen werden streng vertraulich und nur intern behandelt und zu keiner Zeit an Dritte weitergegeben.

 

3.   Die Dienstleistung erfolgt in Form von Sessions, in denen der Kunde physisch und psychisch behandelt wird. Das bedeutet, die zeitweilige Erfüllung oder Befriedigung bestehender Neigungen und Phantasien wird mit den vorher vereinbarten und zur Verfügung stehenden Mitteln angestrebt.

 

4.   Im Vordergrund steht das Bemühen, den Kunden dabei zu unterstützen, seine jeweilige Veranlagung im BDSM-Bereich auszuleben. Die Ausführung und Dauer der Behandlung geschehen nur in Absprache mit Domina Lady Patricia und nach Vorgaben und Möglichkeiten des Kunden. Spätestens im ausführlichen Vorgespräch wird u. U. und je nach den geschilderten Wünschen des Kunden auf Behandlungsmethoden oder Praktiken hingewiesen, die Lady Patricia für den Kunden nicht zuträglich bzw. gefährdend hält und/oder grundsätzlich ablehnt.

 

5.   Alle durch Domina Lady Patricia  durchgeführten Handlungen und Methoden erfolgen daher ausschließlich mit Zustimmung des Kunden. Seine Anregungen, Wünsche und Ideen werden dabei berücksichtigt, ernst genommen und aufgrund von jahrelangen Erfahrungswerten realistisch eingeschätzt (z. B. zur Vermeidung der Selbstüberschätzung des Kunden bzgl. der eigenen Belastbarkeit etc.).

 

Haftungsausschluss für einen Termin im Privatstudio Atelier Avantgarde – Lady Patricia

 

1.   Das Atelier Avantgarde schließt jedwede Haftung für Schäden am Kunden aus. Mit Zustandekommen des Vertrages und Betreten des Studios zu einem Sessiontermin zeigt der Kunde sich einverstanden, dass das Privatstudio Atelier Avantgarde, vertreten durch Lady Patricia, zu keiner Zeit für eine gesundheitliche Schädigung vor, während oder in Folge einer Behandlung haftbar gemacht werden kann.

 

2.   Der Kunde ist im Vorfeld dazu verpflichtet, vollumfänglich über seine Tabus und No-Go's sowie körperliche und psychische Beeinträchtigungen zu informieren, bzgl. derer im Spiel besondere Vorsicht geboten ist. Hierzu zählen u.a. Herzschrittmacher und Medikamente, die im Zusammenhang mit Herzfunktionen stehen, Gelenksverletzungen, Epilepsie, Allergien, HIV, Hepatitis, Wundheilungsstörungen, Blutgerinnungsstörungen, Infektions- und Viruskrankheiten, Asthma, Diabetes, Traumata, Einnahme von Medikamenten wie Antibiotika, Psychopharmaka, Blutverdünner, Viagra u. ä.

 

3.   Der Kunde verpflichtet sich, allgemeine Fragen zu seiner Person, vor allem aber alle wichtigen Fragen zu seinem Gesundheitsstatus sowie bisherige Erfahrungen in BDSM Studios und Sessions umfassend und wahrheitsgemäß zu beantworten.

 

4.   Die Benutzung von „Poppers“ und ähnlichen Aufputsch- und/oder Betäubungsmitteln ist nicht erlaubt und wird auch nicht unterstützt. Der Kunde bestätigt, keine derartigen Mittel im Zusammenhang mit einer Session zu nehmen oder genommen zu haben. Ebenso ist der Konsum von Alkohol und/oder Drogen vor oder während des Aufenthaltes im Studio verboten und muss vom Kunden spätestens im Vorgespräch angezeigt werden. Der Kunde ist sich in der Konsequenz bewusst, dass keine Behandlung an ihm/ihr durchgeführt wird, wenn er/sie "unter Einfluss" steht.

 

5.   Der Kunde bestätigt spätestens durch Betreten des Studios, dass er die o. g. Punkte vollumfänglich verstanden hat, diese anerkennt, mindestens 18 Jahre alt und voll geschäftsfähig ist.